Forschungsprojekt Nachhaltiger Lebensmitteleinzelhandel

Wann ist ein Lebensmittelmarkt nachhaltig? Wie kann man das messen? Woran erkennt man die Märkte, die sich zukunftsfähig aufstellen, und welche Anreize sind notwendig, um zu überzeugen? Darum geht es im von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Forschungsprojekt "Nachhaltiger Lebensmitteleinzelhandel", dass wir in Kooperation mit der Leibniz Fachhochschule Hannover durchführen.

Hintergrund des Projektes

Hintergrund Projekt Nachhaltiger LEH

Mit Unterzeichnung der Klimaschutz-selbstverpflichtung haben wir das Versprechen gegeben, unsere Kredit- portfolios im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens auszurichten.

Um diesem Versprechen nachzukommen, bedarf es jedoch auch der richtigen Werkzeuge und Tools, die uns fundierte Entscheidungen ermöglichen. Unter anderem fehlt es bislang an einer wissenschaftsbasierten Methode, den Lebensmitteleinzelhandel in Bezug auf das 1,5°C-Ziel zu beurteilen.

Ziele des Projekts

Ziele Projekt Nachhaltiger LEH

Im Rahmen des Projektes soll daher der Lebensmitteleinzelhandel im Hinblick auf seinen aktuellen und künftigen Klimabeitrag bewertet werden. Auf Basis einer solchen Bewertung kann entsprechend des Verbesserungspotentials individuell beraten werden.

Wie dabei ein effektives Anreizsystem aussehen kann, ist ebenfalls eine zentrale Fragestellung des Projektes.

Umsetzung

Umsetzung Projekt Nachhaltiger LEH

Zur Erreichung der Projektziele sind CO2-Emissionen einzelner Standorte zu erheben und im Hinblick auf ihren Klimabeitrag zu bewerten. Des Weiteren sind Indikatoren zu definieren, die den Transformationswillen von Lebensmitteleinzelhändler*innen abbilden. Diese – zum Teil qualitativen und quantitativen – Erhebungen dienen als Basis für die Entwicklung der Beratungs- und Anreizinstrumente, die modellhafte mit Beteiligten verprobt werden sollen. Auf diese Weise soll die Praxistauglichkeit der Instrumente sichergestellt werden.

Hintergrund Slider

Auftakt-Veranstaltung am 3. Mai an der Leibniz Fachhochschule Hannover

 

Anmeldung an:

Salome Zimmermann

nachhaltigkeit@edekabank.de