Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom Wohneigentum

Wir nehmen uns gern Zeit

Unsere Philosophie

Baufinanzierungsberater Alexander Ihde und Ralf Kalk

Wir beraten Sie ausführlich und natürlich unverbindlich. Dazu laden wir Sie zu einem persönlichen Telefongespräch ein.  

040 311 711-200

Neufinanzierung

Solides Fundament für Wohneigentum oder Wertanlage

Neufinanzierung

Sie möchten ein Haus bauen, eine Wohnung kaufen oder in eine Immobilie investieren? Mit der Immobilienfinanzierung sind Sie gut beraten und aufgestellt.

Mehr lesen

Modernisierungskredit

Wert und Komfort nachhaltig steigern

Leasing

Ob Sie sich ein neues Badezimmer gönnen möchten oder Ihr Haus umweltfreundlicher machen wollen – mit dem Modernisierungskredit der Edekabank schaffen Sie sich den Freiraum, um Ihre Pläne zu verwirklichen.

Mehr lesen

Forwarddarlehen

Zinssatz mit Weitsicht sichern

EDEKA-Cashkonten

Gerade auf dem aktuell niedrigen Zinsniveau zahlt es sich für Sie aus, wenn Sie schon heute Ihre Anschlussfinanzierung von morgen planen.

Beraten lassen

Anschlussfinanzierung

Günstige Gelegenheit zum Wechseln

Leasing

Wenn Ihre Immobilienfinanzierung keine Volltilgung vorsieht, beraten wir Sie ausführlich zu Ihren Möglichkeiten und machen Ihnen gerne ein ausgewogenes Angebot.

Beraten lassen

Für Ihre Immobilie empfehlen wir

Bausparvertrag

Eigenkapital ansparen und für später vorsorgen: Mit einem Bausparvertrag von Schwäbisch Hall sichern Sie sich heute schon den niedrigen Darlehenszins für morgen.

mehr

Hausratversicherung

Einbruch, Feuer oder Wasserschaden – mit einer leistungsstarken Hausratversicherung vom EDEKA Versicherungsdienst gehen Sie auf Nummer sicher.

mehr

KfW-Kredit

Als Bauherr, der sein Eigenheim modernisieren oder sanieren möchte, können Sie von staatlicher Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) profitieren.

mehr

Häufige Fragen zur Baufinanzierung

Muss zugunsten der Edekabank eine Grundschuld eingetragen werden?

Ja. Im Normalfall wird eine Grundschuld zugunsten der Edekabank ins Grundbuch eingetragen.

Wie hoch ist die zu zahlende Grunderwerbsteuer im Zuge des Immobilienerwerbs?

Die Höhe der Grunderwerbsteuer liegt je nach Bundesland zwischen 3,50% und 6,50% des Kaufpreises.

Wie hoch sind die anfallenden Notarkosten?

Zum Kaufpreis kommen noch ca. 2 % Notar- und Grundbuchkosten hinzu.

Besteht die Möglichkeit, staatliche Förderungen mit einzubeziehen?

Die staatliche Förderung kann mit in die Baufinanzierung einfließen.

Wo ist die Finanzierung von Immobilien möglich?

Eine Finanzierung von Wohneigentum ist deutschlandweit möglich.

Ist eine Tilgungssatzänderung möglich?

Ja. Ein kostenfreies Recht auf Änderung des Tilgungssatzes bei bankeigenen Finanzierungsbausteinen ist möglich.