BasicCard - Kreditkarte zum Aufladen für junge Erwachsene

Die BasicCard ist die perfekte Kreditkarte für junge Erwachsene und sicherheitsbewusste Kund*innen. Sie ist eine auf Guthabenbasis geführte Debitkarte von Mastercard und direkt mit Ihrem Girokonto verknüpft. Einfach ein vorher festgelegtes Guthaben aufladen und weltweit sicher bezahlen.1

EDEKA-Mastercard® Basic

Für Inhaber*innen des Juniorenkontos ist die BasicCard kostenlos. Voraussetzung ist ein Girokonto bei der Edekabank.

  • BasicCard für nur 25 Euro jährlich.
  • Sie haben jederzeit Kontrolle über Ihre Umsätze per Internet, Umsatzaufstellung oder telefonisch über unsere Service-Hotline +49 721 1209 66001.
  • Sie laden bequem Guthaben auf Ihre BasicCard – zum Beispiel per Überweisung oder Dauerauftrag.
  • Aufladen der Karte: Überweisung direkt auf Ihr eigenes Kreditkartenkonto.

 

Vorteile und Leistungen

Mit einer BasicCard Ihrer Edekabank sind viele Vorteile inklusive.

  • Karte auf Guthabenbasis: Ihre BasicCard funktioniert auf Guthabenbasis. So behalten Sie die Kontrolle über Ihre Ausgaben. Ihr Guthaben und den Status Ihrer Ausgaben können Sie bequem online, per App oder telefonisch abfragen. Laden Sie einfach per Einzahlung, Überweisung oder Dauerauftrag Guthaben auf die Karte. Das Budget legen Sie vorab fest, in der Regel können Sie bis zu 2.000 Euro aufladen. Damit bezahlen Sie einfach und sicher – im Geschäft, in Apps und im Internet. Der Betrag wird direkt vom zuvor aufgeladenen Guthaben abgebucht. Ist das Guthaben aufgebraucht, laden Sie Ihre Karte einfach wieder auf.
  • Bargeldlos bezahlen:  Das Bezahlverfahren Mastercard® Identity Check™ sorgt mit der modernen VR SecureGo plus App für sicheres, bargeldloses Bezahlen im Internet.
  • Kontaktlos und mobil bezahlen: Sie können überall dort mit Ihrer BasicCard kontaktlos bezahlen, wo Sie das Kontaktlos-Symbol sehen. Nutzen Sie Ihre Karte auch für Zahlungen mit Ihrem Android- oder Apple-Smartphone.
  • Bargeld abheben: Sie können weltweit an Millionen Geldautomaten Geld abheben. Wenn gerade einmal kein Geldautomat in der Nähe ist, nutzen Sie mit Ihrer BasicCard einfach die Cashback-Funktion an einer Ladenkasse und lassen sich im Geschäft Bargeld auszahlen.

 

Sicherheit und Service

  • Ausgabenkontrolle: Sie können nur das zuvor aufgeladene Guthaben ausgeben.2
  • Überblick über Ihre Ausgaben: Gebuchte Umsätze und den Guthabenstand können Sie jederzeit online, mobil oder telefonisch abfragen.
  • Aufladen der Kreditkarte: Überweisung direkt auf Ihr eigenes Kreditkartenkonto.
  • Benachrichtigung: Mit der VR-BankingApp erhalten Sie automatisch eine Push-Benachrichtigung bzw. Benachrichtigung per SMS bei jedem Einkauf.
  • Online Einkäufe sicher bezahlen: Online-Einkäufe sind mit den Sicherheitsverfahren Mastercard® Identity Check™ abgesichert.
  • Wunsch-PIN: Ihre PIN geben Sie schon heute bei den meisten Zahlungen ein. Sie wollen sich keine weiteren Zahlenkombinationen merken? Ändern Sie die bisherige PIN zu Ihrer Wunsch-PIN – ganz einfach an einem unserer Geldautomaten.

 

Im Notfall

  • Schnelle Hilfe bei Verlust: Selbstverständlich steht Ihnen bei Verlust oder Diebstahl Ihrer BasicCard unsere Hotline 116 116 zur Kartensperrung zur Verfügung. 24 Stunden am Tag – 365 Tage im Jahr. Mit der Sperrung können Sie auf Wunsch auch gleich eine Ersatzkarte bestellen.
  • Keine Haftung im Schadensfall: Bei missbräuchlichem Einsatz durch Dritte haften Sie im Regelfall nicht für entstandene Schäden, wenn Sie die Sorgfaltspflichten im Umgang mit Ihrer Karte beachtet haben – zum Beispiel getrennte Aufbewahrung von PIN und Karte.

 

Kontaktlos bezahlen mit Ihrem Smartphone

Bezahlen Sie mit Ihrem Smartphone einfach und schnell kontaktlos, unabhängig davon, ob Sie ein Android oder Apple Gerät haben.

  • Für Android Geräte nutzen Sie die Pay App. Halten Sie beim Bezahlen einfach Ihr Smartphone an das Bezahlterminal. Folgen Sie den Hinweisen Ihres Smartphones oder des Terminals. Warten Sie das akustische Signal ab – fertig!
  • Für Ihre Apple Geräte können Sie Apple Pay nutzen. Authentifizieren Sie sich mit einem der folgenden Verfahren und halten Sie zum Bezahlen dann Ihr Apple Gerät an das Lesegerät: Face ID (Gesichtserkennung), Touch ID (Fingerabdruck) oder Apple Watch (zweimal die Seitentaste drücken). Warten Sie das Bestätigungszeichen oder akustische Signal ab – fertig!

 

Häufige Fragen zur EDEKA-Mastercard Basic

Wie kann ich erkennen, ob ich mit meiner BasicCard kontaktlos bezahlen kann?

Kontaktlos-Indikator

Neue Kreditkarten erkennen Sie am Zeichen für das kontaktlose Bezahlen auf der Kreditkarte. Sollte Ihre Kreditkarte noch kein Kontaktlos-Zeichen tragen, müssen Sie beim Bezahlen weiterhin unterschreiben.

Was ist beim Auslandseinsatz von Mastercard® die "Sofortumrechnung in Euro"?

Geldautomaten und Händler im Ausland bieten unter anderem die sogenannte DCC (Dynamic Currency Conversion) an, wie die Sofortumrechnung in Euro in der Fachsprache heißt. Dieses Angebot ist jedoch für Sie kostenpflichtig! Die Währungsumrechnung ist bei Mastercard® bereits im Leistungsumfang enthalten. Eine gesonderte, kostenpflichtige Währungsumrechnung in Euro durch Geldautomaten oder Händler – beispielsweise mittels DCC – ist daher nicht notwendig.

Was muss ich tun, wenn meine Kreditkarte im Ausland gesperrt wurde?

Bei Auslandsreisen empfiehlt es sich, immer eine zweite Karte mitzuführen. Die optimale Kombination für Ihr Portemonnaie ist eine girocard (Debitkarte) und eine Mastercard® oder Visa Karte. Falls Ihre Karte am Geldautomaten gesperrt wurde und Sie deshalb kein Bargeld mehr abheben können, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Die Mitarbeiter unserer Service-Hotline für Karteninhaber sind unter 0721 1209-66001 rund um die Uhr erreichbar und können die Sperrung zügig aufheben. Verwenden Sie bis dahin bitte Ihre zweite Karte. Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sicherheitsmechanismen. Sie lässt sich nicht durch eine vorherige Ankündigung Ihrer Auslandsreise bei Ihrer Bank verhindern und tritt immer dann in Kraft, wenn ein Betrugsverdachtsfall vorliegt.

Wenn ich eine neue BasicCard bestelle oder meine Karte ausgetauscht werden muss, kann ich meine bisherige PIN behalten?

Ja, wenn Ihre neue BasicCard die gleiche Nummer hat, funktioniert diese auch weiterhin mit Ihrer gewohnten PIN. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die Karte ersetzt wird, weil das Laufzeitende erreicht ist oder sie defekt ist. Bei neu bestellten Karten oder bei Karten, die wegen Missbrauch getauscht werden, können Sie Ihre PIN selbst wählen und so auf Ihre Wunsch-PIN einstellen. Sie müssen sich also nicht zwingend eine neue Geheimzahl merken.

 

 

Kann ich meine PIN frei wählen?

Mit der Wunsch-PIN können Sie die Geheimzahl Ihrer bestehenden oder neuen BasicCard frei wählen. Mehr dazu erfahren Sie bei Ihrer Edekabank.

Was sollte ich bei der Wunsch-PIN beachten?

Vermeiden Sie bei der Wahl Ihrer neuen Geheimzahl einfache und naheliegende Nummern wie beispielsweise Ihr Geburtsdatum.

Kann ich mein Konto mit der BasicCard überziehen?

Nein, eine Überziehung ist nicht möglich. Die BasicCard ist eine Debitkarte und hat keine Hochprägung. Sie kann deshalb nicht mit mechanischen Geräten, den so genannten "Imprintern", gelesen werden. Wenn Sie mit der BasicCard bezahlen, prüft das Terminal des Händlers online, ob Ihr Konto gedeckt ist. Es kann in bestimmten Fällen zu Offline-Transaktionen kommen, die auch zu einem negativen Saldo führen können, zum Beispiel bei Mautstellen, im Parkhaus, bei Entgelten für den Auslandseinsatz, bei Nutzung von Geldausgabeautomaten oder bei Nutzung zu Kautionszwecken, beispielsweise im Hotel oder bei Autovermietungen.

Ist die BasicCard auf für Minderjährige geeignet?

Mit der BasicCard geben Sie Ihrem Kind ab zwölf Jahren eine sichere erste Karte an die Hand. Sie legen das Guthaben fest und behalten so die Kontrolle über die Ausgaben.

1Hotels und Autovermietungen nutzen Mastercard häufig zu Kautionszwecken und setzen unter Umständen eine Karte voraus, die nicht auf Guthabenbasis funktioniert. Klären Sie bitte vor einer Reise ab, ob die guthabenbasierte BasicCard als Zahlungsmittel akzeptiert wird.

2In Ausnahmefällen entsteht ein negativer Saldo, der automatisch vom Referenzkonto ausgeglichen wird. Dies kann beispielsweise bei Nachbelastung von Entgelten (z. B. für Auslandseinsatz, Nutzung von Geldautomaten) oder bei Offline-Terminals, die das Guthaben für fällige Buchungen nicht online prüfen (z. B. in Flugzeug oder Bahn, bei einigen Park- und Tankautomaten oder an Mautstellen) entstehen.